Frisuren für lockiges Haar:
Machen Sie es einfach zu tragen

Sie können verschiedene Personen um Sie herum sehen, die unterschiedliche Haarstruktur haben. Es gibt viele Menschen, die unterschiedliche Haartexturen wie Haarfarben und Haartyp aufweisen. Manche Menschen haben glatte Haare, während andere lockige Haare haben. Manche Menschen haben schwarze Haare, manche haben goldene Farbe, manche haben sehr seidige Haare. Einige Personen Haare sind rau, einige Personen haben fettige Haare, während andere trockene Haare haben, so dass es völlig davon abhängt, wo Sie sich aufhalten, wie Ihre Haut ist und auch von den Eltern abhängt, ob eine Mutter oder ein Vater lockige Haare hat, dann kommt das Kind das Gleiche. So können Sie jetzt Ihre Haare gerade machen, wenn sie lockig sind und wenn sie lockig sind, können sie auch gerade Haare sein. Der wichtige Punkt ist, wie Sie sich darstellen wollen.
Frisur mit Ihren Locken:
Wenn Sie natürliches lockiges Haar haben, können Sie die Frisur daraus machen, ohne es gerade zu machen. Lockige Haare haben verschiedene Frisuren, die Sie schöner aussehen lassen können. Lockige Haare, wenn sie richtig gepflegt werden, werden Sie wunderschön aussehen lassen. Lockige Haare, wenn sie seidig und glänzend aussehen, sehen toll aus. Wenn Sie lockig, aber grob sind, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, die dazu beitragen, dass Ihr Haar seidig wird, weil raue Haare Knoten bilden und das Haar sich vermehrt. Versuchen Sie das zu vermeiden. Wenn Sie raue und lockige Haare haben, dann shampoo und konditionieren Sie Ihr Haar, um perfekte Locken zu geben, und vermeiden Sie immer, dass Ihr Haar kraus wird. Dadurch werden Ihre Haare rau und trocken.
Passen Sie auf Ihre Locken auf:
Die Frisur für lockiges Haar sieht gut aus, wenn Sie es sorgfältig aufbewahren. Gewellte und lockige Haare bilden eine schöne Frisur, wenn sie perfekt glänzende Locken haben. Vermeiden Sie es, sie gerade zu machen, und haben Sie eine neue Frisur. Wenn Sie lockige Haare haben, können Sie sie frisieren.
Tipps für schöne lockige Haare mit einem Stil:
1: Shampoonieren Sie immer Ihre Haare und wenden Sie sich an, wann immer Sie auf eine Party gehen möchten. Ihre Augen werden glänzend aussehen.
2: Wann immer Sie Ihre Haare waschen, trocknen Sie Ihre Haare mit einem weichen Handtuch und vermeiden Sie Frotteetücher, die aus Frotteematerial bestehen. Dadurch werden Ihre Haare rau und kraus.
3: Vermeiden Sie das Bürsten Ihrer Haare und verwenden Sie Ihren Finger, um das Fallen der Haare zu vermeiden.
4: Vermeiden Sie die Verwendung von Salz und Alkohol in Ihrem täglichen Leben, da diese Ihre Haare trocknen und das Haar lockig machen.
5: Je mehr Sie Ihre Haare waschen, desto mehr Haare werden trocken, vermeiden Sie es also, Ihre Haare täglich zu waschen.
6: Verwenden Sie Gel und Conditioner, die Ihre Haare glatt machen.
7: Verwenden Sie eine Haartherapie, wenn Ihre Haare frizzierbarer und trockener geworden sind. Andernfalls werden Ihre Haare bald beschädigt und lassen Ihre Haare unschön aussehen.
8: Wenn Sie lockige Haare haben, verwenden Sie die Haarprodukte, die nur für lockiges Haar bestimmt sind.

Das Häkeln eines Basics für die Häkelmütze spart Geld durch die Verwendung eigener Accessoires und eignet sich auch als Geschenk für einen Freund. Ein neuer Hut kann mit der Kunst des Häkelns und etwas Geduld hergestellt werden.

SCHRITTE BETEILIGT

Die folgenden Schritte sind erforderlich, um eine Häkelmütze zu erstellen.

Jede Art von Garn kann verwendet werden, um eine Mütze herzustellen. Das Garn sollte elastisch sein, aber nicht zu locker oder dick sein. Es ist ratsam, ein vierlagiges Kammgarn zu verwenden, das aus Wolle oder Acryl besteht. Farbe ist kein Problem, obwohl dunkle Farben das Zählen von Stichen schwierig machen können. Der Häkelnadel sollte für die verwendete Garngröße geeignet sein. Ein H / 8-Aluminiumhaken ist eine gute Wahl, da er sich für Garne verschiedener Größen eignet. Der Haken wird wie ein Messer oder ein Stift gehalten. Die Größe des herzustellenden Hutes sollte anhand des Umfangs und der Höhe bestimmt werden.

Der nächste Schritt ist der Slipknot. Ein Slipknot wird hergestellt, indem das hintere Ende des Garns über die Handfläche gehängt und um den Zeigefinger und unter den Mittelfinger gelegt wird. Das Garn wird dann über die Oberseite des Zeigefingers und hinter die erste Schlaufe gewickelt. Eine Schlaufe wird dann aus der Mitte des Garns gezogen und durch die große Schlaufe um die Finger gezogen. Die kleine Schlaufe wird auf den Häkelnadel gelegt und der Fadenschwanz wird gezogen, um ihn festzuziehen.

Die Gründungskette ist die erste Kette von Stichen. Es ist fünf Maschen lang. Der Stich wird gehäkelt, indem Sie das hintere Ende des Unterknotens halten und den Haken nach vorne schieben. Der Faden wird dann um das Ende des Hakens gewickelt und dann durch den Unterknoten nach hinten gezogen. Um einen Kreis zu häkeln, muss die Fundamentkette fertig sein. Das Ende des Hakens wird durch die Mitte der ersten Masche geklebt, um eine zweite Masche auszuführen. Dadurch wird eine zweite Reihe in einer spiralförmigen Anordnung neben der ersten erstellt.

Ein Doppelstich wird gemacht, indem ein Haken mit einer einzelnen Schleife verwendet wird. Es wird dann durch die Schlaufe und in die angrenzende Kette in der Spirale geschoben. Zum Schluss wird ein normaler Stich gemacht und der Faden wird um den Haken gewickelt. Mit dem Doppelstich werden die neuen Stichreihen an der Spiralmitte befestigt.

Nachdem eine runde Basis erhalten wurde, beginnt jede neue Reihe mit einem Doppelstich, gefolgt von einem Einzelstich, Doppelstich, Einzelstich usw., bis die Reihe abgeschlossen ist. Ein Doppelstich entspricht zwei Stichen. Die Reihen sollten so gezählt werden, dass fünf Reihen einen Doppelstich, einen Einzelstich und einen Doppelstich erfordern.

Der Hut wird durch Hinzufügen von Maschenreihen abgeschlossen, bis der beabsichtigte Umfang des Hutes erreicht ist. Der Slipknot wird dann gebunden und das hintere Ende des Garns wird in den Hut zurückgewebt.

[gallery columns="4"]