METHODEN ZUR MODE EINER
HÄKELHÜTZE

Das Häkeln eines Basics für die Häkelmütze spart Geld durch die Verwendung eigener Accessoires und eignet sich auch als Geschenk für einen Freund. Ein neuer Hut kann mit der Kunst des Häkelns und etwas Geduld hergestellt werden.

SCHRITTE BETEILIGT

Die folgenden Schritte sind erforderlich, um eine Häkelmütze zu erstellen.

Jede Art von Garn kann verwendet werden, um eine Mütze herzustellen. Das Garn sollte elastisch sein, aber nicht zu locker oder dick sein. Es ist ratsam, ein vierlagiges Kammgarn zu verwenden, das aus Wolle oder Acryl besteht. Farbe ist kein Problem, obwohl dunkle Farben das Zählen von Stichen schwierig machen können. Der Häkelnadel sollte für die verwendete Garngröße geeignet sein. Ein H / 8-Aluminiumhaken ist eine gute Wahl, da er sich für Garne verschiedener Größen eignet. Der Haken wird wie ein Messer oder ein Stift gehalten. Die Größe des herzustellenden Hutes sollte anhand des Umfangs und der Höhe bestimmt werden.

Der nächste Schritt ist der Slipknot. Ein Slipknot wird hergestellt, indem das hintere Ende des Garns über die Handfläche gehängt und um den Zeigefinger und unter den Mittelfinger gelegt wird. Das Garn wird dann über die Oberseite des Zeigefingers und hinter die erste Schlaufe gewickelt. Eine Schlaufe wird dann aus der Mitte des Garns gezogen und durch die große Schlaufe um die Finger gezogen. Die kleine Schlaufe wird auf den Häkelnadel gelegt und der Fadenschwanz wird gezogen, um ihn festzuziehen.

Die Gründungskette ist die erste Kette von Stichen. Es ist fünf Maschen lang. Der Stich wird gehäkelt, indem Sie das hintere Ende des Unterknotens halten und den Haken nach vorne schieben. Der Faden wird dann um das Ende des Hakens gewickelt und dann durch den Unterknoten nach hinten gezogen. Um einen Kreis zu häkeln, muss die Fundamentkette fertig sein. Das Ende des Hakens wird durch die Mitte der ersten Masche geklebt, um eine zweite Masche auszuführen. Dadurch wird eine zweite Reihe in einer spiralförmigen Anordnung neben der ersten erstellt.

Ein Doppelstich wird gemacht, indem ein Haken mit einer einzelnen Schleife verwendet wird. Es wird dann durch die Schlaufe und in die angrenzende Kette in der Spirale geschoben. Zum Schluss wird ein normaler Stich gemacht und der Faden wird um den Haken gewickelt. Mit dem Doppelstich werden die neuen Stichreihen an der Spiralmitte befestigt.

Nachdem eine runde Basis erhalten wurde, beginnt jede neue Reihe mit einem Doppelstich, gefolgt von einem Einzelstich, Doppelstich, Einzelstich usw., bis die Reihe abgeschlossen ist. Ein Doppelstich entspricht zwei Stichen. Die Reihen sollten so gezählt werden, dass fünf Reihen einen Doppelstich, einen Einzelstich und einen Doppelstich erfordern.

Der Hut wird durch Hinzufügen von Maschenreihen abgeschlossen, bis der beabsichtigte Umfang des Hutes erreicht ist. Der Slipknot wird dann gebunden und das hintere Ende des Garns wird in den Hut zurückgewebt.

In der kalten Zeit brauchen Ihre zitternden Beine etwas Wärme. Die gestrickten Beinlinge sind der beste Weg, um Ihr Bein vor extremer Kälte zu schützen. Die Beinlinge sind den Socken sehr ähnlich. Letztendlich können heiße gestrickte lange Socken als Beinwärmer bezeichnet werden.

Im Allgemeinen wird dunkles Garn bevorzugt, um die Beinwärmer zu stricken. Ob Männer, Frauen, Kinder oder Jugendliche, der Beinwärmer wird in der extremen Wintersaison von fast jedem genutzt. Im Allgemeinen wird es aus Wolle oder Baumwollstoff oder Rohmaterial hergestellt. Die Beinwärmer passen sich dem Körper an und halten das Bein liebevoll. Die Beinwärmer können unter dem Kleid getragen werden, um Ihren Körper warm und komfortabel zu halten.

Einige Muster der gestrickten Beinlinge sind:

Freestyle gestrickte Stiefelsocken:

Dieser gestrickte Beinwärmer ist in seiner Natur dehnbar und kann sowohl von einer männlichen als auch von einer weiblichen Person getragen werden. Ähnlich wie Socken bedecken die Beinwärmer das Bein vom Knöchel bis zum Knie. Die fingerlosen Beinlinge sind auch auf dem Markt erhältlich. Es ist nicht einfach, einen gestrickten Beinwärmer herzustellen, da die Beinwärmer mehr Kurven aufweist.

Gestrickter Beinwärmer in voller Länge:

Die Beinlinge sind in vielen Längen und Größen mit unterschiedlichen Qualitäten und Farben erhältlich. Wenn Sie sich kälter fühlen, ist es ratsam, den Beinwärmer in voller Länge anstelle eines knielangen Beinwärmer zu tragen. Der gestrickte Beinwärmer in voller Länge deckt das gesamte Bein ab, der gestrickte Beinwärmer in mittlerer Länge deckt das halbe Bein von der Zehe bis zum Knie ab. Die Größe des Beinwärmer hängt jedoch von der Körpergröße ab.

Gestrickter Beinwärmer mit Spitzenbesatz:

Der gestrickte Beinwärmer im Lochmuster gibt dem ganzen Bein Wärme. Der Stoff, der in dem mit Spitzen bedeckten Strickmuster verwendet wird, ist sehr dick und elegant. Es wird auch verwendet, um unter der Hose oder der Jeans zu tragen. Dieses Muster des gestrickten Beinwärmers ist auch für Kinder erhältlich. Es sieht aus wie ein Schlauch, der in seiner Natur sehr dehnbar ist.

Gerippte gestrickte Stulpen:

Die Rippe ist ein Stickmuster für den Strick. Es ist kein bestimmtes Muster. Es ist nur ein Strickstil. Die Rippenstrickstulpen sind in verschiedenen Kategorien erhältlich, z. B. Spiralrippenbeinwärmer, Rundrippenbeinwärmer usw. Um dieses Muster zu stricken, sollten Sie zunächst die Rippmasche des Strickens kennen. Um eine Rippe zu nähen, benötigen Sie drei verschiedene Stricknadeln und verschiedene Ripparten. Genießen Sie verschiedene Strickarten.

[gallery columns="4"]