Wie kann Ihr Gesicht durch
  dauerhaftes Make-up aufgewertet werden?

Die dauerhafte Make-up-Technik ist eine kosmetische Make-up-Technik, bei der hauptsächlich Tätowierungen verwendet werden, die Make-up ähneln. Zu diesen Methoden gehören Augenfutter und einige andere permanente Verbesserungsmethoden, die Ihr Gesicht verbessern können, indem Sie der Haut Ihres Gesichts, Ihrer Augenlider und Ihrer Lippen einige Farben hinzufügen verbessern Sie es zu seinem Besten. Die dauerhafte Make-up-Methode wird manchmal verwendet, um einige künstliche Augenbrauen herzustellen, insbesondere bei all jenen, die ihre Augenbrauen als Folge ihres Alters oder manchmal aufgrund einer Erkrankung oder möglicherweise aufgrund einer genetischen Störung haben, und diese Technik ist es auch Es wird verwendet, um Flecken und Narben in der Haut zu verkleiden und die Haut in einen natürlichen Zustand zu versetzen.

Permanent Make-up wird im Allgemeinen als dauerhafte Kosmetik bezeichnet. Es hat mehrere andere Namen, zu denen die Hautpigmentierung, kosmetische Tätowierung und Mikropigmentierung gehören. Die dauerhafte Make-up-Behandlung führt zu einer Verbesserung Ihrer Gesichtsmerkmale. Nach der Behandlung ist das Ergebnis fast unbemerkt und niemand kann jemals sagen, dass Sie eine dauerhafte Make-up-Behandlung durchlaufen haben. Die Behandlung wird je nach Narben- oder Fleckenmuster oder Farbwert der zu behandelnden Fläche oder der Pigmentmenge stark durchgeführt das muss im Behandlungsprozess verwendet werden.

Anfänglich kann die Behandlung mit dem permanenten Make-up dazu führen, dass die mit dem permanenten Make-up behandelte Region dunkler aussieht als der Rest der Region. Dies liegt nur daran, dass die Farbe oder das Pigment des permanenten Make-ups in einigen der äußersten Bereiche verbleiben kann Schichten der Epidermis Ihrer Haut. Die Farbe dieser Region wird normalerweise im Laufe der Zeit weicher. Dies kann aufgrund der Heilung der Haut innerhalb einiger Tage geschehen, da die oberen Schichten der Teile Ihrer Epidermis durch einige neue Zellen ersetzt werden.

Das dauerhafte Make-up gibt Ihnen die bestmöglichen Farb- und Pigmentveränderungen, die zu einer verbesserten Haut führen können. Diese Verbesserung hält viele Jahre an und gibt Ihnen ein gutes Gefühl. Dies würde Ihr Selbstvertrauen erhöhen. Die Zeit, für die das permanente Make-up von Dauer ist, kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, da permanentes Make-up und sein Pigment in der Haut verbleiben und die Dermis seiner Schönheitsspanne stark von vielen Faktoren wie dem Tragen und dem Zerreißen der Zellen aufgrund äußerer Faktoren abhängt . Zu diesen äußeren Faktoren zählen alle Umweltfaktoren, alle Verfahrensfaktoren und alle individuellen Faktoren. Die Sonne kann auch zum Ausbleichen der Hautfarbe führen, da ihre Exposition die Farbe beeinflusst.

Permanent Make-up ist eine großartige Lösung für fast alle Hautdefekte, die auf natürliche oder andere Probleme zurückzuführen sind. Das Permanent Make-up ist der beste Weg, um Ihre Haut zu verbessern, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haut nicht Ihren Wünschen entspricht. Wenn Sie also planen, Ihre Haut zu verbessern, kann die dauerhafte Make-up-Behandlung Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen, sei es bei der Farbänderung oder beim Pigmentwechsel.

Das Häkeln eines Basics für die Häkelmütze spart Geld durch die Verwendung eigener Accessoires und eignet sich auch als Geschenk für einen Freund. Ein neuer Hut kann mit der Kunst des Häkelns und etwas Geduld hergestellt werden.

SCHRITTE BETEILIGT

Die folgenden Schritte sind erforderlich, um eine Häkelmütze zu erstellen.

Jede Art von Garn kann verwendet werden, um eine Mütze herzustellen. Das Garn sollte elastisch sein, aber nicht zu locker oder dick sein. Es ist ratsam, ein vierlagiges Kammgarn zu verwenden, das aus Wolle oder Acryl besteht. Farbe ist kein Problem, obwohl dunkle Farben das Zählen von Stichen schwierig machen können. Der Häkelnadel sollte für die verwendete Garngröße geeignet sein. Ein H / 8-Aluminiumhaken ist eine gute Wahl, da er sich für Garne verschiedener Größen eignet. Der Haken wird wie ein Messer oder ein Stift gehalten. Die Größe des herzustellenden Hutes sollte anhand des Umfangs und der Höhe bestimmt werden.

Der nächste Schritt ist der Slipknot. Ein Slipknot wird hergestellt, indem das hintere Ende des Garns über die Handfläche gehängt und um den Zeigefinger und unter den Mittelfinger gelegt wird. Das Garn wird dann über die Oberseite des Zeigefingers und hinter die erste Schlaufe gewickelt. Eine Schlaufe wird dann aus der Mitte des Garns gezogen und durch die große Schlaufe um die Finger gezogen. Die kleine Schlaufe wird auf den Häkelnadel gelegt und der Fadenschwanz wird gezogen, um ihn festzuziehen.

Die Gründungskette ist die erste Kette von Stichen. Es ist fünf Maschen lang. Der Stich wird gehäkelt, indem Sie das hintere Ende des Unterknotens halten und den Haken nach vorne schieben. Der Faden wird dann um das Ende des Hakens gewickelt und dann durch den Unterknoten nach hinten gezogen. Um einen Kreis zu häkeln, muss die Fundamentkette fertig sein. Das Ende des Hakens wird durch die Mitte der ersten Masche geklebt, um eine zweite Masche auszuführen. Dadurch wird eine zweite Reihe in einer spiralförmigen Anordnung neben der ersten erstellt.

Ein Doppelstich wird gemacht, indem ein Haken mit einer einzelnen Schleife verwendet wird. Es wird dann durch die Schlaufe und in die angrenzende Kette in der Spirale geschoben. Zum Schluss wird ein normaler Stich gemacht und der Faden wird um den Haken gewickelt. Mit dem Doppelstich werden die neuen Stichreihen an der Spiralmitte befestigt.

Nachdem eine runde Basis erhalten wurde, beginnt jede neue Reihe mit einem Doppelstich, gefolgt von einem Einzelstich, Doppelstich, Einzelstich usw., bis die Reihe abgeschlossen ist. Ein Doppelstich entspricht zwei Stichen. Die Reihen sollten so gezählt werden, dass fünf Reihen einen Doppelstich, einen Einzelstich und einen Doppelstich erfordern.

Der Hut wird durch Hinzufügen von Maschenreihen abgeschlossen, bis der beabsichtigte Umfang des Hutes erreicht ist. Der Slipknot wird dann gebunden und das hintere Ende des Garns wird in den Hut zurückgewebt.

[gallery columns="4"]